MMW - Fortschritte der Medizin

http://link.springer.com/journal/15006

List of Papers (Total 7,607)

Ein langer Weg zur Diagnose

Ein 46-jähriger Mann klagte über anhaltenden, starken Hustenreiz. Erst als auch mittels aufwendiger apparativer Untersuchungen keine Diagnose gestellt werden konnte, fiel der Verdacht aut eine in diesem Alter allerdings selten auftretende Infektionskrankheit.

Patientin ging erst nach Jahren zum Arzt

Die 85-jährige Patientin wird zur Resektion eines „polypösen Tumors der großen Schamlippe links“ an die Klinik überwiesen. Wie sie auf Nachfrage einräumt, besteht die Veränderung schon seit Jahren. Auffällige Absonderungen haben die Patientin jetzt veranlasst, sich ihrer Hausärztin anzuvertrauen.

Schau mir in die Augen!

Ein 78-jähriger Patient sucht die Praxis auf. Die abgebildete Ver-änderung (an beiden Augen zu beobachten) sei zunächst seinen Angehörigen aufgefallen. Auch wenn sein Visus altersentspre-chend ist, so ist er dennoch beunruhigt. Sie auch?

Wie schneide ich im Vergleich zu meinen Kollegen ab?

Ob die eigene Praxis gut oder schlecht dasteht, wie die Kollegen wirtschaftlich abschneiden–das alles können Vertragsärzte in Nordrhein jetzt über ihre KV erfahren.

Anfang vom Ende des Solidaritätsprinzips?

Die neuen Wahltarife der gesetzlichen Krankenkassen mit Selbstbehalt oder Beitragsrückzahlung, die seit 1. April angeboten werden können, stellen das Solidarprinzip der Versichertengemeinschaft infrage. Konsequenzen haben die neuen Kassentarife aber auch für die ärztliche Praxis.

Juristen haben dafür nur wenig Verständnis

Als Arzt sind Sie heute erheblichen wirtschaftlichen Zwängen unterworfen. Wenn Sie dies tun, haben Sie aber unter Umständen vor Gericht schlechte Karten. Denn bislang, erklärt Prof. Dr. Dr. Klaus Ulsenheimer, haben die Gerichte die Frage offengelassen, in welchem Ausmaß der Arzt auch ökonomischen Vorgaben folgen darf. Der Jurist rät ärzten deshalb: Betreiben Sie Prophylaxe und ...

Finanzamt kann nicht einfach Urlaub unterstellen

Häufig zeigen sich die Finanzämter ablehnend, wenn es um die steuerliche Absetzbarkeit von Fortbildungskosten an attraktiven Orten, vor allem im Ausland, geht. Sie erkennen die Fortbildungs-, Reise- und Unterkunftskosten meist nicht an. Der Bundesfinanzhof und einzelne Finanzgerichte haben in letzter Zeit jedoch großzügiger zugunsten der Steuerzahler entschieden.

Schweigen ist Gold

Ärztliche Haftpflichtfälle werden in der Regel zivilrechtlich abgewickelt und enden idealerweise mit einem aßergerichtlichen Vergleich. Unerfahrene Anwälte leiten anchmal ein Strafverfahren ein, damit der Patient Einsicht in die Krankenakten erhält. In einer solchen Situation sollten Arzt und Praxispersonal ohne anwaltlichen Beistand keinerlei Aussagen achen, mahnte Rechtsanwalt ...

Das falsche Bild von der CT

Die Computertomografie liefert fantastische Aufnahmen von sehr hoher Qualität. Aber die Strahlendosis wird vielfach unterschätzt, auch von Klinikärzten, wie Dr. med. Christoph Heyer, Radiologe am Klinikum der Ruhr-Universität Bochum, in einer Untersuchung feststellte.

TYP-2-Diabetes

Nur Blutzucker messen oder oraler Toleranztest?

Früherkennung und Prävention des Diabetes gehören eindeutig zu den Aufgaben des Hausarztes. Doch was in den Leitlinien steht, ist unter Praxisbedingungen nicht immer einfach umzusetzen — man denke nur an den diagnostischen Goldstandard, den oralen Glukosetoleranztest. Wie man ein Diabetesscreening bei Risikopatienten durchführt, schilderte Dr. Diethard Sturm vom Deutschen ...

„Salmonellosen werden verschleppt und verbreitet“

Nicht immer erregen Salmonelleninfektionen so viel Aufsehen wie die jüngsten Ereignisse im Fuldaer Krankenkaus. Dennoch werden in Deutschland Jahr für Jahr mehr als 50000 Salmonelleninfektionen gemeldet. Die Dunkelziffer ist weitaus höher, befürchtet Prof. Dr. Jürgen Heesemann vom Max-von-Pettenkofer-Institut für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie der ...

Einseitige Beinschwellung

Sie betreuen als Arzt ein Altenheim. Die Stationsschwester hat Sie angerufen, weil sie bei einem 78-jährigen Mann mit leichter Demenz vom Alzheimertyp eine Schwellung des gesamten linken Beins und eine livide Verfärbung des Fußes beobachtet hat (s. Abb.). Der Mann lag seit drei Tagen mit Fieber im Bett und hatte vermehrt Husten. Er gibt keine Schmerzen an.

Deutsche Medizin inklusive Eugenik und „Endlösung”

In der NS-Zeit wurden etwa 400 000 behinderte und kranke Menschen zwangssterilisiert und über 200 000 vermeintlich „lebensunwerte” Menschen ermordet. Eine Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden macht deutlich, welche Rolle ärzte und Wissenschaftler dabei spielten.

Die schwierige Suche nach der Blutungsquelle

Eine wiederholte Hämatochezie stellte die ärzte bei einem 75-jährigen Patienten vor diagnostische Probleme. Bei bekannter Divertikulose sprach vieles für eine Blutung aus einem Kolondivertikel. Im weiteren Verlauf stellte sich jedoch heraus, dass die Blutungsquelle höher lag als vermutet.

Was dieser Patientin Kopfschmerzen bereitete

Eine 69-jährige Patientin kam in die Sprechstunde und berichtete über Kopfschmerzen sowie eine seit Jahren zunehmende Schwellung über der Stirn.

„Frosch” im Mund

Ein siebenjähriges Mädchen stellte sich in unserer Ambulanz mit einer schmerzlosen Schwellung am Mundboden rechts vor. Vor zwei Wochen sei die Raumforderung beim „Zungeherausstrecken” ihrer Mutter aufgefallen. Das Mädchen selbst gab keine Beschwerden an.

Wenn aus seelischem körperlicher Schmerz wird

Die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen ist ohnehin aufwendig. Besonders viel Feingefühl ist erforderlich, wenn für die Beschwerden kein organisches Korrelat gefunden wird.

Hautinfiltrate mit Rückenschmerzen

Der 30-jährige Patient klagt über eine massive Schmerzsymptomatik im Wirbelsäulenbereich. Die auffallenden Hauterscheinungen am Stamm haben in den letzten fünf Jahren zugenommen.

An welche Stoffwechselstörung denken Sie?

Bei dem 55-jährigen adipösen Patienten (114 kg/172 cm/BMI 39 kg/m2/ Bauchumfang 110 cm) fallen insbesondere an den Achseln multiple weiche, teils gestielte Knötchen auf.