gynäkologie + geburtshilfe

http://link.springer.com/journal/15013

List of Papers (Total 418)

Immer wieder Harnwegsinfekte — gemischte Bilanz für dauerhafte Antibiotikaprophylaxe

Antibiotische Dauerprophylaxe für Patienten mit intermittierendem Selbstkatheterismus und wiederkehrenden Harnwegsinfekten? Eine randomisierte Studie belegt den Nutzen — die Bedenken ausräumen kann sie jedoch nicht.

Lizenz zum Töten

Artemisia Gentileschi gilt als die bedeutendste Malerin des Barock. Ihr Bild „Judith enthauptet Holofernes“ haben wir in Ausgabe 1/2016 bereits besprochen. Es ist von einer drastischen Brutalität, die noch heute Furcht einflößt. Zu diesem Meisterwerk gibt es sozusagen einen Teil zwei. „Judith und ihre Magd mit dem Kopf des Holofernes“. Auf den ersten Blick ist es weniger...

Urologische Komplikationen durch Typ-1-Diabetes

Urologische Komplikationen als Begleiterscheinungen von Typ-1-Diabetes werden selten erwähnt, obwohl sie die Mehrheit der Patienten betreffen.

Leukozyturie als Marker für rezidivierenden Harnwegsinfekt

Die Leukozytenzahl im Urin kann einer Studie zufolge bei Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfekten als Biomarker dienen, um den Übergang einer harmlosen Bakteriurie in eine symptomatische Infektion anzuzeigen.

Brustkrebspatientinnen über 65: oft anhaltende funktionelle Einbußen nach der Chemotherapie

Bei älteren Frauen mit Brustkrebs kommt es nach einer adjuvanten Chemotherapie häufig zu einem dauerhaften Abbau der körperlichen Leistungsfähigkeit. Manche Patientinnen sind besonders anfällig.

Frauen mit dichten Brüsten haben Nachteile im Screening

Eine umfangreiche Datenanalyse aus Norwegen zeigt, dass Frauen mit dichtem Brustgewebe häufiger und aggressivere Mammakarzinome entwickeln.

Voyeurismus a la Venezia

Die Geschichte von Susanna im Bade stammt aus der Bibel und ist eine Huldigung an die weibliche Keuschheit. Sie erzählt von einer jungen, schönen Jüdin, die von zwei Lustgreisen zunächst heimlich beobachtet, dann sexuell belästigt und schließlich verleumdet wird. Susanna bewahrt ihre Unschuld, der Komplott fliegt auf und die beiden Alten werden zum Tode verurteilt. Für die Maler...

HPV-Prävalenz durch Impfprogramm erheblich reduziert

Das HPV-Impfprogramm im Vereinigten Königreich belegt die hohe Wirksamkeit der bivalenten HPV-16/18-Vakzine. Dies lässt sich am Rückgang der Prävalenz von HPV-16/18 sowie HPV-31/33/45 bei Mädchen und jungen Frauen messen. Hierdurch wird es in den nächsten Jahren zu einem deutlichen Rückgang HPV-assoziierter Neoplasien kommen.

Hinterlassen SSRI Spuren im Gehirn von Babys?

Ob bei Kindern, die im Mutterleib Antidepressiva ausgesetzt waren, Entwicklungsstörungen auftreten, ist bislang unklar. Ein gewisser Einfluss auf die Hirnentwicklung wäre jedoch plausibel, da Serotonin und Serotonintransporter an vielen Entwicklungsschritten im Gehirn beteiligt sind. Forscher aus den USA haben den Einfluss von SSRI auf die Entwicklung von Neugeborenen genauer...

Persistierende Impfeffektivität gegen HPV-16/18

Für den bivalenten, adjuvanzierten HPV-16/-18-Impfstoff wurde eine hohe Impfeffektivität über sechs Jahre nachgewiesen. Neben der Verhinderung von sechsmonatigen, persistierenden HPV-16/-18-Infektionen wurde auch eine gute, anhaltende Wirksamkeit gegen HPV-31, -33 und-45 bestätigt.

Reaktivierungen des Zytomegalievirus im gebärfähigen Alter sind häufig

Nicht nur nach primärer Infektion mit dem Zytomegalievirus, auch nach einer Reaktivierung oder Reinfektion kann es zu kongenitalen Schädigungen kommen. Reaktivierungen des Zytomegalievirus bei seropositiven Frauen im gebärfähigen Alter sind häufig und führen meist nur zu einer geringen Viruslast im Speichel und Urin. Serologisch nachweisen lassen sich diese Reaktivierungen nicht...

Führt Rauchen zu einem früheren Beginn der Menopause?

Rauchen hat Auswirkungen auf die ovariellen Funktionen, was sich durch eine vorzeitige Menopause zeigt. Das Risiko dafür ist mit der Zahl der Packungsjahre assoziiert. Durch ein Beenden des Rauchens bis zum 25. Lebensjahr ist das Risiko einer vorzeitigen Menopause dagegen reversibel.

Liebe, Tod, Wahnsinn

Wer einmal durch den Prado gelaufen ist, wird sich an dieses Bild erinnern. Und das nicht nur wegen seines riesigen Formats. Francisco Pradilla erweckt mit den Mitteln der Malerei eine jener Geschichten zum Leben, die in Spanien mehr noch als in jedem anderen Land geschätzt werden. Es geht um Liebe und Leidenschaft, Macht und Intrigen, unglückliche Frauen und skrupellose Männer...

Individuelle Brustkrebstherapie anvisiert

Eine möglichst individuell an die jeweiligen Tumoreigenschaften angepasste Therapie ist auch beim Mammakarzinom das Ziel. Welche Fortschritte, aber auch offene Fragen es in diesem Kontext gibt, war Thema auf dem diesjährigen DKK, der vom 21. bis 24. Februar in Berlin stattfand.