Der Unfallchirurg

http://link.springer.com/journal/113

List of Papers (Total 193)

Erfolgreiche präklinische Notfallthorakotomie nach stumpfem Thoraxtrauma

BackgroundThe European Resuscitation Council guidelines for resuscitation in patients with traumatic cardiac arrest recommend the immediate treatment of all reversible causes, if necessary even prior to continuous chest compression. In the case of cardiac tamponade immediate emergency thoracotomy should also be considered.ObjectiveThe authors report the case of a 23-year-old male...

Mediokarpale Instabilitäten der Handwurzel

Typical lesions of the carpal ligaments are mostly found after a fall on the wrist in hyperextension or as complex injuries after severe trauma, e. g. after a fall from a significant height, motorcycle accident or as accompanying lesions in multiple trauma. The typical mechanisms, patterns and diagnostic algorithms are well known for the common ligamentous injuries (e.g...

Komplexe Gelenkrekonstruktion und Gelenktransplantation mit dem FLOCSAT-Konzept – Planung und chirurgische Umsetzung

Beim Erwachsenen sind Knorpeldefekte bislang nicht heilbar. Im Rahmen der Transplantation von frischen osteochondralen Allografts (OCA) wird lebender, ausgereifter und mechanisch belastbarer hyaliner Knorpel in den Defektbereich eingebracht, welcher knöchern einwächst. Das intakte hyaline Knorpelgewebe des OCA ist immunpriviligiert und löst keine Immunreaktion im Empfänger aus...

Partielle und komplette Gelenktransplantation mit frischen osteochondralen Allografts – das FLOCSAT-Konzept

Knorpeldefekte des Erwachsenen sind bislang nicht vollständig heilbar. Bei der Transplantation von frischen osteochondralen Allografts (OCA) wird ausgereifter, lebender und mechanisch belastbarer hyaliner Knorpel in den Defektbereich eingebracht und wächst knöchern ein. Das intakte hyaline Knorpelgewebe des OCA löst keine Immunreaktion im Empfänger aus, wohl aber Knochen...

Operationstechniken beim Schädel-Hirn-Trauma

Klinisches Problem In Österreich erleiden pro Jahr etwa 2000 Menschen ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, welches die häufigste Todesursache der unter 45-Jährigen darstellt. Bei polytraumatisierten Patienten ist die Behandlung eines schweren Schädel-Hirn-Traumas eine besondere Herausforderung, da die lebensbedrohlichen Verletzungen anderer Organsysteme den Zeitpunkt der Operation...

Lokale Antibiotikatherapie

Behandlungen oberflächlicher Wundinfektionen mit lokalen Antibiotika werden wegen der erhöhten Gefahr einer Resistenzentwicklung und fehlender Wirksamkeit in tieferen Regionen als problematisch angesehen. Im Gegensatz dazu ist der lokale Einsatz von Antibiotika in der Knochenchirurgie bei Verwendung von Implantaten sinnvoll. Grund dafür ist die Gefahr einer raschen Ausbildung...

Polytrauma und begleitendes Schädel-Hirn-Trauma

BackgroundConcomitant traumatic brain injury (TBI) increases mortality and reduces quality of life of polytrauma patients. These facts demand effective treatment strategies while the growing specialization of medicine is questioning the role of the trauma surgeon in the management of these patients.ObjectivesWhich factors influence outcome of polytrauma with concomitant TBI? Who...