Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft

http://link.springer.com/journal/12297

List of Papers (Total 21)

Aufsichtsrats- bzw. Diversitätsmerkmale und Profitabilität von deutschen und österreichischen Versicherungsunternehmen

Im Rahmen der allgemeinen Corporate Governance Diskussion fokussiert dieser Beitrag auf das Organ Aufsichtsrat und geht der Frage eines Zusammenhanges von Eigenschaften des Aufsichtsrates (Mitgliederzahl und -zusammensetzung, Sitzungszahl, Geschlecht, Entlohnung und Kapitalmarktorientierung) und der Profitabilität anhand der größten deutschen und österreichischen...

Reply to the commentary by Berry-Stölzle and Born

This comment by T. Berry-Stölzle and P. Born does not refer to an article, but (1) to a summary of a talk published in German language in a conference proceeding and (2) to an unpublished working paper. We acknowledge the comment and find it important to give the works of Berry-Stölzle and Born the necessary credit. Clearly, the unpublished working paper by Berry-Stölzle and Born...

Eine Analyse ultimaten Verhaltens als Erklärungsansatz des moral hazards

Der moral hazard stellt für das Versicherungsunternehmen ein schwer kalkulierbares Risiko dar, weil Verhaltensänderungen des Versicherungsnehmers zu höheren Schadenzahlungen für den Versicherer und dadurch zu höheren Prämien für das gesamte Kollektiv führen können. Dem versicherten Individuum bietet die Informationsasymmetrie die Möglichkeit, den Schutzgedanken des Prinzips...