Messen und Prüfen in der Klebtechnik

adhäsion KLEBEN & DICHTEN, Oct 2013

Springer Fachmedien Wiesbaden

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1365%2Fs35145-013-0437-y.pdf

Messen und Prüfen in der Klebtechnik

Messen und Prüfen in der Klebtechnik Die durchgängige Qualitätssicherung ist für den wirtschaftlichen Erfolg der Klebtechnik bekanntlich unerlässlich. Einen wichtigen Part übernehmen in diesem Zusammenhang die verschiedenen auf dem Markt verfügbaren Mess- und Prüfsysteme. statischen und dynamischen Verfahren unterschieden wird. Mit zerstörungsfreien Prüfverfahren lassen sich u. a. Klebschichten auf Fehlstellen, der Klebstoffauftrag nach Lage und Menge, die Benetzung des Fügeteils oder der Härtungsverlauf überwachen. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch die Rheometer/Viskosime - ter, durch deren Einsatz sich zum Bei - spiel die Benetzungsfähigkeit von Klebstoffen auf Fügeoberflächen optimieren lässt. Mit der folgenden tabellarischen Auf listung wollen wir potenziellen Anwendern der Klebtechnik einen Überblick über die Lieferanten zerstörungsfreier und zerstörender Systeme für den klebtechnischen Einsatz bieten. Das Angebotsspektrum erstreckt sich von Systemen zur Oberflächencharakterisierung über die Rheo - metrie bis hin zur Bewitterungsprüfung. - Ddung mit neuen Werkstoffen als ie Klebtechnik gilt in Verbin unverzichtbar und hat schon lange ihre Serientauglichkeit unter Beweis gestellt. Wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Einsatz der Klebtechnik ist allerdings eine durchgängige Qualitätssicherung. Wie bei allen anderen Fügeverfahren bedarf es hier eines Qualitätskonzeptes, das bei der Produktentwicklung beginnt und sich bis zur fertigen Klebverbindung erstreckt. Die Auswahl des jeweiligen Verfahrens für die Prüfung oder Messung richtet sich nach den zu ermittelnden Parametern und den jeweiligen Umständen, unter denen geprüft wer den soll. Es stellt sich da bei die Frage, ob es sich um qualitätssichernde Kontrollen während des Produktionsprozesses oder um Prüfungen im Labor handelt und ob physikalische Größen oder ein Verhalten bei Beanspruchung zu ermitteln sind. Um Festigkeitswerte zu messen, werden Klebungen verschiedenen Beanspruchungsarten unterworfen und zerstörend geprüft, wobei zwischen Wenn Ihr Unternehmen fehlt Diese Marktübersicht wird jährlich aktualisiert und um neue Firmen mit den entsprechenden Angeboten ergänzt. Unternehmen, die zukünftig ebenfalls in der Markt übersicht mit ihren Systemen und Geräten zum Messen und Prüfen in der Klebtechnik genannt werden möchten, können einen Eintragungsbogen ickw anfordern bei: adhaesiZ© . ¢


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1365%2Fs35145-013-0437-y.pdf

Springer Fachmedien Wiesbaden. Messen und Prüfen in der Klebtechnik, adhäsion KLEBEN & DICHTEN, 2013, 42-42, DOI: 10.1365/s35145-013-0437-y