Recherches potentiométriques sur le potentiel d'oxydationréduction de l'œuf d'Orsin (Paracentrotus lividus)

Protoplasma, Jul 1926

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2FBF01603042.pdf

Recherches potentiométriques sur le potentiel d'oxydationréduction de l'œuf d'Orsin (Paracentrotus lividus)

u wir uns heute noch auf den Standpunkt stellen wollten, dai~ prinzipiell zwischen ,,Physikalischem" und ,,Physiologischem" zu unterscheiden ist, d. h. als0, daft wir mit der Physicochemie des Protoplasmas an den physiologischen Zustand der Zelle, an die Erscheinungen der lebenden, arbeitenden Zelle gar nicht herankommen, daft dieser erst jenseits des Physikalischen beginnt, dann kSnnten wit ruhig Bankrott erkliiren. Gliicklicherweise geht ja dann tier Verf. im weiteren Verlauf seiner Darstellung selbst daran, die physiologische Permeabiliti~t physicochemisch genauer zu analysieren, so dai~ er demnach doch an einen prinzipiellen Unterschied zwisehen der ,physikalischen" und ,physiologischen" Permeabilitiit selbst nicht ganz zu glauben scheint. Der ganze Unterschied zwischen der ersten und zweiten Gruppe yon Permeabflitiitserscheinungen scheint mir doch bloi~ der zu sein, daft bei den ersten relativ wenige Faktoren die Passage der Stoffe durch die Zellmembran bedingen, wiihrend bei der zweiten aueh schon durch die Zustandsanderung im kolloidaten Substrat eventuell noch andere mitbestimmend werden und in einem geordneten System zusammenwirken. In diesem wie in andern F~llen ist es stets ein nutzloses Beginnen, Lebenserscheinungen, bei denen wit mit der physicochemisehen Analyse einstweilen nicht durchdringen, ehe wir ihr Wesen kennen, als etwas prinzipiell andersartiges ,,Physiologisches", oder wie man in der Entwieklungsmeehanik mit einem sehon etwas pr~ziseren Ausdruck sagte, als etwas ,,spezifisch Lebendiges" auszusondern. Der negative Befund yon heute beweist nicht, dai~ das ,spezifisch Lebendige" morgen eventuell doch physieochemiseh analysiert werden kann. Auch im vierten und fiinften Kapitel werden noch eine ganze Reihe allgemein-zellphysiologiseh wichtig.er Fragen angeschnitten. Die Entstehung b i o e l e k t r i s e h e r S t r S m e , die ( ) l k e t t e n , die Membrantheorie, D o n n a n - p o t e n t i a l e ; dann - - ohne inneren Zusammenhang hier eingefiigt - - die T e m p e r a t u r q u o t i e n t e n verschiedener physiologischer Prozesse und schliet~lieh - - Kapitel fiinf - - die P h y s i o l o g i e d e r B l u t z e l l e n . Hoffentlieh finder der Verf. mit seinem Buch den verdienten Anklang und hoffentlich wird es nicht nur jungen Medizinern, sondern hie und da auch einem werdenden Biologen in die Hand gedrUckt. - E.: Reeherehes potentiom~triques sur le potentiel d'oxydationr~duction de l'~euf d ' 0 r s i n ( P a r a e e n t r o t u s lividus). Comptes Rendus Soc. de Biol., 1926, 95, 706. The technique of rapid freezing of tissues or cells followed by electrode measurements made on the thawing ,pur4e" was applied to the question of intracellular oxidation-reduction potential. The rH calculated from such measurements upon sea-urchin eggs was about 20"5, thus lying between the rH indicator values of 19"0 obtained on similar material by Needham and Needham (Proc. [toy. Soc. Series B 1926, 99, 173) and the theoretical maximum predicted by Wurmser (Comptes Rendus Soc. Biol. 1926, 93, 1478). Calculations are made to show that neither the rH of sea-water, the lowness of the temperature, nor the dilution of the protoplasm ought to affect greatly the result. Presumably cytolysis would play as great a part in these measurements as in all cases where the freezing and thawing method is employed (see Schmidttmann Ber. Wiss. Biol., 1926, 1, 260); it might or might not affect the rH.


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2FBF01603042.pdf

Recherches potentiométriques sur le potentiel d'oxydationréduction de l'œuf d'Orsin (Paracentrotus lividus), Protoplasma, 1926, 622-622, DOI: 10.1007/BF01603042