Über den Gasaustausch der Hornhaut mit der Luft

Protoplasma, Dec 1930

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2FBF01614345.pdf

Über den Gasaustausch der Hornhaut mit der Luft

ergebnisse lassen erkennen? dag schon dieser erste Versuch der protoplasmatischen Kennzeichnung emes Pflanzenstammes zu sehr beachtenswerten Erfolgen gefiihrt hat. Noch wichtiger als die speziellen Ergebnisse ist es aber wohl, dag hier zum erstenmal ein neuer W e g beschritten und ein neues Ziel gezeigt wurdoe Dieses Ziel ist ~hnlich demjenigen, das sich (auf anderem Gebiete) die ,,protoplasmatische Pflanzenanatomie" gesteckt hat (vgl. Protoplasma 1930, Bd. VIII, 291). Wie diese es sich zur Aufgabe macht, Zellen und Gewebe durch Heranziehung protoplasmatischer Eigenschaften zu charakterisieren, sollen in der besprochenen Arbeit die allerersten Richtlinien einer protoplasmatischen Charakterisierung der Pflanzenst~mme gezogen werden. Kurz gesagt: H S 9 legt den Grundstein zu einer p r o t o p l a s m a t i s c h e n S y s t e m a t i k . F. W e b e r (Graz).


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2FBF01614345.pdf

Über den Gasaustausch der Hornhaut mit der Luft, Protoplasma, 1930, 320-320, DOI: 10.1007/BF01614345