Austausch auf europäischer Ebene

Der Freie Zahnarzt, Jul 2017

Dr. Ernst-J. Otterbach, Priv.-Doz. Dr. Thomas Wolf

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs12614-017-6906-1.pdf

Austausch auf europäischer Ebene

DFZ Austausch auf europäischer Ebene 0 : PD Dr. omas Wolf, Pascal Siena, Felix Roth und Maximilian Voß (v.l.) - die Delegation des Bundesverbandes der Zahnmedizinstudenten in Deutschland 1 ad i e M D S G © ...dann das Vergnügen. Im Stadion von Cardi 2 EU-Bürgerdialog mit Günther Oettinger und Malu Dreyer Im Fokus des EU-Bürgerdialogs im Kurfürstlichen Schloss Mainz standen Fragen wie die Zukun der EU beziehungsweise wie es mit Europa weitergeht, aktuelle Herausforderungen und deren Vermittlung an die Menschen. Dazu luden die Rheinland- Pfälzische Landesregierung und die EU-Kommission alle Bürger ein. Ministerpräsidentin und aktuelle Bundesratspräsidentin Malu Dreyer und EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger stellten sich allen Fragen und Meinungen aus dem Auditorium. Hierzu zählten beispielsweise Fragen zur Flüchtlingskrise, der Gedanke Europas, die europäische Währung, die mögliche Erweiterung der EU, die Finanzierbarkeit bis hin zu speziellen Fragen der Bereiche Wirtscha und Subventionierung sowie Menschenrechte. Schüler eines Gymnasiums vermittelten die Sorgen der nachwachsenden Generation in einem künigen Europa lf o W sa m Toh © Sprachen über Herausforderungen Europas und Standpunkte des FVDZ: Priv.-Doz. Dr. omas Wolf, EU-Haushaltskommissar Gün - ther Oettinger und Dr. Ernst-J. Otterbach (v.l.) - der Industrie standen auch standespolitische Žemen auf der Agenda: zum Beispiel Ausbildung, beru˜iche Spezialisierung, Rahmenbedingungen für eine Facharzt-Ausbildung in der EU, ß o V an iiil m xa M © Erst die Arbeit,... Dr. Ernst-Jürgen Otterbach und Priv.-Doz. Dr. Žomas Wolf, die den Bundesvorstand des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte (FVDZ) europa- und außenpolitisch international vertreten, nutzten die Gelegenheit, dem EU-Kommissar Oettinger einige Standpunkte des Verbandes in einem persönlichen Gespräch zu vermitteln. Außerdem überreichten sie ihm eine schriliche Stellungnahme zum aktuellen EU-Dienstleistungspaket. Oettinger sicherte Unterstützung zu und forderte den FVDZ auf, sich auf Kommissions- und Parlamentsebene lautstark weiter zu artikulieren und sich mit diesem Anliegen unbedingt Gehör zu verscha”en. Europäisches Studentenparlament in Cardiff Zu einem internationalen Austausch trafen sich im April die Vertreter der nationalen Studierenden-Vertretungen Europas im walisischen Cardi”. Neben Workshops zu Fachthemen und Postgraduierten-Ausbildung sowie das Schreiben und Verteidigen einer Dissertation. Auf Einladung der ERO-FDI (European Regional Organization of the FDI World Dental Federation) nahm FVDZ-Bundesvorstandsmitglied Priv.-Doz. Dr. Žomas Wolf an der Veranstaltung teil. Er hielt einen Vortrag zu „Arbeiten in einem Freien Beruf “. Im Anschluss brachte er in einer zweistündigen Podiumsdiskussion, an der auch Vertreter des CED (Council of European Dentists) und der ADEE (Associa tion for Dental Education in Europe) teilnahmen, aktuelle Statements des FVDZ und der ERO ein und sprach über zahlreiche Žemen der Standespolitik. Es wurde auch über die derzeitige Situation der jungen Zahnärzte in Europa diskutiert sowie über beru˜iche Herausforderungen und Probleme, die Niederlassung und das Angestelltendasein sowie mögliche Zukunsszenarien und wie diese zu beein˜ussen sind. Dr. Ernst-J. Otterbach, Priv.-Doz. Dr. Thomas Wolf


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs12614-017-6906-1.pdf

Dr. Ernst-J. Otterbach, Priv.-Doz. Dr. Thomas Wolf. Austausch auf europäischer Ebene, Der Freie Zahnarzt, 2017, 42-42, DOI: 10.1007/s12614-017-6906-1