Oberflächen imitieren und kombinieren

JOT Journal für Oberflächentechnik, Jun 2017

Karl Bubenhofer AG

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs35144-017-0176-1.pdf

Oberflächen imitieren und kombinieren

gleichzeitig guter Licht- und Wetterbeständigkeit. Patina-Oberflächen Corten-Stahl oder Be- ton-Oberflächen sind beliebte Stilelemen- te. Im Zusammenspiel ergeben sind inter- essante Konstruktionen doch meistens ist die Kombination mit großem technischem Mit einem neuen Pulverlacksystem für Fassaden lassen sich verschiedene Oberflächen nachahmen und somit einfach kombinieren. Dadurch eröffnen sich neue Design- und Einsatzmöglichkeiten bei e b a K © Karl Bubenhofer AG CH-Gossau SG Tel. +41 71 387 43 73 www.kabe-farben.ch - Mit der Grundierung kann unterschiedlich beschichtet werden, was eine Vielzahl von Farbtönen und Oberflächen ermöglicht. Die Lacke überzeugen mit einem guten Verlauf und optimaler Deckfähigkeit. Weitere Vorteile sind der hohe Korrosionsschutz, die sehr gute Wetter- und Lichtbeständigkeit und die einfache Pflege. Im Gegensatz zu den Originaloberflächen verändern sich die Fassaden bei Witterungseinflüssen nicht mehr. Trotz der speziellen Formulierungen sind alle Pulverlacke kennzeichnungsfrei und gewährleisten eine hohe Ergiebigkeit. Sie sind Qualicoat geprüft und erfüllen damit die strengen Anforderungen im Fassadenbau. Die Lacke gibt es auch mit tiefmatt verlaufenden Oberflächen. Solche Pulverlacke sind aufgrund der eleganten und edlen Atmosphäre, die sie erzeugen, sehr beliebt. Darüber hinaus stehen matt verlaufende Pearl-Metallic-Pulverlacke, Eloxal-Oberflächen, Lasuren und weitere spezielle Effekte zur Verfügung. // Die neuen Spezialpulverlacke können verschiedene OberŽächen imitieren und sind von Originalfassaden kaum zu unterscheiden. Kontakt


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs35144-017-0176-1.pdf

Karl Bubenhofer AG. Oberflächen imitieren und kombinieren, JOT Journal für Oberflächentechnik, 2017, 25, DOI: 10.1007/s35144-017-0176-1