TRPM8-Agonisten lindern Pruritus bei trockener Haut

hautnah dermatologie, Sep 2017

Dr. Beate Schumacher

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15012-017-2506-7.pdf

TRPM8-Agonisten lindern Pruritus bei trockener Haut

TRPM8-Agonisten lindern Pruritus bei trockener Haut -Agonisten helfen. Eine Pilotstudie. deutlich zurück (CHC/MPD: NRS von 6,7 auf 4,3; Träger: NRS von 5,9 auf 4,5), der Unterschied zwischen den Gruppen war nicht signi kant. Die gesundheitsbezogene Lebensqualität verbesserte sich ebenfalls in beiden Gruppen, hier lag die CHC/MPD-Gruppe wieder vorn. Mit der CHC/MPD-Lotion berichteten bis zu 84 % der Patienten über ein lang anhaltendes und starkes Kühlungsgefühl, das waren signi kant mehr als mit der Lotion ohne Wirksto«, wo maximal 57 % eine Kühlung wahrnahmen. Nebenwirkungen traten in der CHC/ MPD-Gruppe häu ger auf (67 % vs. 15 %). Diese bestanden in einem zu starken Kältegefühl oder Brennen. Kontaktallergien gab es nicht, es wurde auch keine Tachyphylaxie beschrieben. Rauigkeit und Hydratation der Haut verbesserten sich ohne Unterschied in beiden Gruppen. In der Rubrik „Literatur kompakt“ werden die wichtigsten Originalarbeiten aus der internationalen Fachliteratur referiert - P der durch trockene Haut bedingt ist, atienten mit chronischem Pruritus, verwenden häu g Menthol-haltige Emollenzien. Durch Menthol wird der Kälterezeptor TRPM8 aktiviert und der Juckreiz unterdrückt. Da Menthol Hautirritationen auslösen kann und seine Wirkung vor allem nur wenige Minuten anhält, sind alternative TRPM8-Agonisten mit längerer Wirkdauer wünschenswert. Eine Kombination aus zwei solcher Agonisten – (1R,2S,5R)-N-(2-(2-Pyridinyl)ethyl)-2-ispropyl-5-methylcyclohexancarboxamid (CHC) und Menthoxypropandiol (MPD) – wurde jetzt in einer von Beiersdorf gesponsorten, klinischen Studie geprü”. An der randomisierten Doppelblindstudie beteiligten sich 70 Patienten mit chronischem Pruritus bei trockener Haut. Sie sollten sich zweimal täglich eincremen, entweder mit der Kombination aus CHC und MPD in einer O/WLotion (n = 36) oder mit dem Träger allein (n = 34). 59 Patienten blieben bis zum Studienende nach vier Wochen dabei. Zu diesem Zeitpunkt gaben signi kant mehr Patienten in der CHC/MPDals in der Kontrollgruppe eine Besserung des Pruritus an (79 % vs. 47 %), damit war das primäre Studienziel erreicht. Auch gemessen an einer verbalen Rating-Skala und der prozentualen Verbesserung des Juckreizes waren die Patienten mit der wirksto¤altigen Lotion im Vorteil. Die Intensität des Pruritus ging allerdings mit beiden Behandlungen a ilto Ständer S et al. Novel TRPM8 agonist cooling Fo compound against chronic itch: results from a ir/a randomized, double-blind, controlled, pilot eb study in dry skin. J Eur Acad Dermatol Venerol n© 2017; 31: 1064–8


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15012-017-2506-7.pdf

Dr. Beate Schumacher. TRPM8-Agonisten lindern Pruritus bei trockener Haut, hautnah dermatologie, 2017, 18-18, DOI: 10.1007/s15012-017-2506-7