Neudenken ist gefragt

ProCare, Oct 2017

Springer Vienna

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs00735-017-0809-x.pdf

Neudenken ist gefragt

Neudenken ist gefragt Jahre Pflegewissenschaft am Rudolfinerhaus 0 1 2 Academic Private Partnership 0 1 2 0 Quelle: Festveranstaltung 25 Jahre Pflegewissenschaft , 21 1 Stellenprofile und Rollendefinition fehlen 2 v .l.n.r.: Barbara Daetwyler-Wehrli , Christa Them, Elisabeth Seidl, Wilfried Schnepp, Hanna Mayer und Martin Nagl-Cupal - Als Wissenschaft ist die P ege im deutschsprachigen Raum noch ziemlich jung und etabliert sich mit Hartnäckigkeit und Konsequenz. Eine der ersten Institutionen in Österreich, die sich der systematisch forschenden Beschäftigung mit Gesundheits- und Krankenp ege widmete, war das Rudol nerhaus in Wien. Hier blickt man heuer auf 25 Jahre P egewissenschaft zurück und feierte dies Ende September mit einem prominent besetzten Festakt. „Ohne Neudenken wird es nicht gehen“, nahm Univ.-Prof. Dr. Hanna Mayer, Vorstand des Instituts für P egewissenschaft an der Universität Wien, auf die veränderte Rolle und Aufgaben der P ege Bezug. Grund dafür sind nicht zuletzt die gesellschaftlichen und demographischen Entwicklungen: Mehr ältere und mehr chronisch kranke Menschen, kleinere Familienstrukturen und höhere Mobilität. Dazu kommen immer kürzere Aufenthalte im Krankenhaus sowie in manchen Fächern und im niedergelassenen Bereich ein Ärztemangel. Die P ege werde sich beispielsweise, so Univ.-Prof. Dr. Wilfried Schnepp von der Universität Witten-Herdecke, künftig stärker mit der Übernahme von Aufgaben auseinandersetzen müssen, die bislang traditionell in den Bereich von Ärzten gehören. „Insbesondere in der primären Gesundheitsversorgung werden P egeberufe künftig eine große Rolle spielen“, betonte Schnepp. Dies erfordere auch SpringerMedizin.at Weitere Informationen unter: www.SpringerMedizin.at/


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs00735-017-0809-x.pdf

Springer Vienna. Neudenken ist gefragt, ProCare, 2017, 6-6, DOI: 10.1007/s00735-017-0809-x