Chinin gegen Crampi

MMW - Fortschritte der Medizin, Nov 2017

Red

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15006-017-0288-9.pdf

Chinin gegen Crampi

MMW Fortschritte der Medizin Insulin - nach wie vor unverzichtbar -Diabetes 0 0 Pressegespräch „Insulin - unverzichtbar in der Diabetestherapie? Insuline im Spiegel aktueller Behandlungsstrategien“; München , Oktober 2017, Veranstalter: Lilly Die Europäische Arzneimittel-Kommission hat mit Symtuza® (Darunavir/Cobicistat/Emtricitabin/Tenofovir-Alafenamid [DRV/c/ FTC/TAF]) am 21. September 2017 das erste einmal täglich einzunehmende Darunavirbasierte Ein-Tabletten-Regime (Single-Tablet Regime, STR) zugelassen. Symtuza® ist zur Therapie einer Infektion mit dem humanen Immundefizienzvirus Typ 1 (HIV 1) bei Erwachsenen und Jugendlichen (ab 12 Jahren und mit einem Körpergewicht von mindestens 40 kg) indiziert. Das neue STR kombiniert die bekannte Wirksamkeit und dauerhafte Virussuppression von Darunavir mit FTC/TAF, das im Vergleich zu FTC/TDF (Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil) bessere Labordaten hinsichtlich der Nierenfunktion und der Knochenmineraldichte aufweist. Es handelt sich um die einzige zugelassene Behandlung, die die Adhärenzvorteile eines STR sowie die hohe genetische Resistenzbarriere von Darunavir bietet. ■ Red. - _ „Das e•ektivste blutzuckersenkende Pharmakon ist Insulin. Es ist seit Langem etabliert und ermöglicht eine individuell maßgeschneiderte –erapie. Darüber hinaus kann das Insulin bei Typ-2-Diabetes mit allen oralen Anti diabetika (OAD) sowie GLP-1-Rezeptoragonisten kombiniert werden“, betonte Prof. Rüdiger Landgraf, München. k itc o S / k fttsc o o o sky © Im Kampf gegen den Zucker im Blut kommt man an Insulin kaum vorbei. Ein einfacher Einstieg in die Insulin therapie für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist eine basalunterstützte orale –erapie (BOT), bei der ein Basalinsulin mit einem OAD kombiniert wird. Landgraf erklärte: „Das Basalinsulin beein©usst insbesondere die Nüchtern-Blutzuckerspiegel. Es wird in der Regel einmal täglich abends vor dem Zubettgehen appliziert.“ Zum Einsatz bei einer BOT kommen langwirksame Insuline wie Neutral Protamin Hagedorn (NPH) oder Insulinanaloga wie Insulin glargin oder Insulin detemir. „Im Vergleich zu NPH-Insulin zeigen langwirksame Insulinanaloga ein ©acheres, längeres und besser reproduzierbares Wirkungspro«l, das mit weniger interprandialen Hypoglykämien – vor allem nachts – verbunden ist“, so Landgraf. Rezidivierende nächtliche Wadenkrämpfe Chinin gegen Crampi _ Die Leitlinien der Deutschen Gesellscha für Neurologie (DGN) empfehlen zur Prophylaxe rezidivierender nächtlicher Wadenkrämpfe regelmäßige Dehnübungen und Magnesium [Lindemuth R et al. S1-Leitlinie Crampi/Muskelkrampf. 2017. www.dgn.org/leitlinien]. Magnesiummangel wird o als Hauptursache von Wadenkrämpfen angesehen, obwohl nachweislich nur bei 10% der deutschen Bevölkerung ein erheblicher Magnesiummangel besteht. Chininsulfat ist der einzige Wirksto•, der seine Wirksamkeit in der Prophylaxe und –erapie von rezidivierenden nächtlichen Wadenkrämpfen in klinischen Studien unter Beweis gestellt hat und von internationalen und nationalen Fachgesellscha en in dieser Indikation empfohlen wird. In Deutschland ist als einziges Chininsulfat-Präparat Limptar® N zur Prophylaxe und –erapie nächtlicher Wadenkrämpfe bei Erwachsenen zugelassen. Wenn Magnesium und eine begleitende Physiotherapie nicht zum erwünschten Erfolg führen, kann gemäß Leitlinie der DGN ein –erapieversuch mit Chinin erfolgen. Da kein Verordnungsausschluss aufgrund der Arzneimittel-Richtlinie besteht, kann das Präparat auf einem Kassenrezept verordnet werden. Die Diagnose wird nach ICD-10 kodiert (R25.2 Krämpfe und Spasmen der Muskulatur) und die –erapie entsprechend EBM bzw. GOÄ abgerechnet. Um sich vor Regressforderungen zu schützen, ist eine sorgfältige Dokumentation der diagnostischen Schritte, des –erapieversuchs mit Magnesium plus physiotherapeutischer Behandlung erforderlich. ■ Red. ■ Nach Informationen von Klosterfrau


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15006-017-0288-9.pdf

Red. Chinin gegen Crampi, MMW - Fortschritte der Medizin, 2017, 74-74, DOI: 10.1007/s15006-017-0288-9