Empfehlung für die Praxis

Der Freie Zahnarzt, Mar 2018

Springer Medizin

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs12614-018-7230-0.pdf

Empfehlung für die Praxis

Empfehlung für die Pra xis . Mai INTERVIEW: MAIKE RAACK - DFZ: Frau Kues, kann man von einer Verschärfung durch die neue Gesetzgebung sprechen, oder wird das bisherige Datenschutzgesetz eher gelockert? Dalia Kues: Da im medizinischen Bereich die beruiche Schweigepicht besteht, unterliegen Patientendaten seit jeher einem besonders hohen Schutz. Die Anforderungen, die sich aus der Schweigepicht für die Führung einer Arztpraxis ergeben, sind höher als alle datenschutzrechtlichen Regelungen. Daran wird sich auch mit der Datenschutz-Grundverordnung nichts ändern. DFZ: Das neue Datenschutzrecht stellt diejenigen, die beruƒich personenbezogene Daten nutzen, also auch Zahnärzte, vor große Herausforderungen. Was empfehlen Sie Zahnärztinnen und Zahnärzten für die sichere Handhabung von Patientendaten in der Praxis? Dalia Kues: Arztpraxen, die ihre berufsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Pichten bisher ernst genommen haben, müssen nicht befürchten, nach dem Wirksamwerden der Datenschutz-Grundverordnung rechtswidrig zu verfahren. Nur wer es mit dem bisher geltenden Recht nicht so genau genommen hat, muss sich Sorgen machen, weil der Gesetzgeber die Sanktionsmöglichkeiten bei datenschutzrechtlichen Verstößen deutlich ausgeweitet hat. Wir empfehlen daher auch im zahnärztlichen Bereich weiterhin, die Empfehlungen zur ärztlichen Schweigepicht, Datenschutz und Datenverarbeitung in der Arztpraxis der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung anzuwenden. Die deutschen Aufsichtsbehörden haben darüber hinaus eine Reihe sogenannter Kurzpapiere zur Datenschutz-Grundverordnung veröŒentlicht, die verantwortlichen Stellen Hilfestellungen für die Anpassung bieten. Diese sind auf unserer Webseite abru‘ar unter https://www.datenschutz-berlin.de/auslegungshilfen.html.


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs12614-018-7230-0.pdf

Springer Medizin. Empfehlung für die Praxis, Der Freie Zahnarzt, 2018, 18-18, DOI: 10.1007/s12614-018-7230-0