ADF/ECARF Award 2018

Allergo Journal, Apr 2018

red

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15007-018-1593-z.pdf

ADF/ECARF Award 2018

Allergo J P Australien wurde kürzlich für seirof. Simon Phipps aus Brisbane/ ne Forschungsergebnisse zur Wirkung des Interleukin-33-Antikörpers mit dem diesjährigen Klosterfrau Group Award ausgezeichnet. In präklinischen Maus-Modellen konnte Phipps zeigen, D ADF/ECARF Award stehen fest: ie Preisträger des diesjährigen Ausgezeichnet wurden zwei Teams, die Wechselwirkungen bei entzündlichen Hauterkrankungen erforschen. Die Wissenscha¥ler um Dr. Hansjörg Baurecht vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein beschreiben in ihrer Studie, wie sich die bakterielle Besiedelungen der Haut bei Neurodermitis verändert [Baurecht H et al. Epidermal lipid composition, barrier integrity and eczematous inŽammation are associated with skin microbiome con¦guration. J Allergy Clin Immunol. https://doi.org/ 10.1016/j.jaci.2018.01.019]. Die Kieler Forscher konnten nachweisen, dass sich bei Neurodermitis auch das Mikrobiom der nicht betroženen Hautareale verändert. Dr. Hansjörg Baurecht kommentiert: „Die Entzündung verändert das Hautmikrobiom massiv, unabhängig von der Körperstelle. Das hatten wir in dem Ausmaß nicht erwartet.“ dass der Antikörper Virus-induzierten Asthma-Exazerbationen entgegenwirkt [Werder RB et al. Chronic IL-33 expression predisposes to virus-induced asthma exacerbations by increasing type 2 inŽammation and dampening antiviral immunity. J Allergy Clin Immunol 2017, pii: S0091-6749(17)31500-2. https://doi. org/10.1016/j.jaci.2017.07.051]. Sollte sich der Antikörper auch beim Menschen als sicher und ežektiv erweisen, könnte dieser als neues präventives Ÿerapeutikum bei Asthma zum Einsatz kommen. In seiner nun prämierten Forschungsarbeit untersuchte Simon Phipps, Professor für Immunpharmakologie am QIMR Berghofer Medical Research Institute an der Universität von Queensland, Brisbane/Australien, die Wirkung des IL-33-Antikörpers (Anti-IL-33) in verschiedenen Asthma-Krankheitsstadien. In präklinischen Mausmodellen zeigte sich, dass der Antikörper vor Virus-induzierten Exazerbationen durch zwei Mechanismen schützt: eine Verringerung der Entzündungsreaktionen und die Wiederherstellung der antiviralen Immunität. Anti-IL-33 unterstützte die antivirale Interferon-Expression und verminderte zudem die Viruslast. Darüber hinaus war Anti-IL-33 in der Lage, die epitheliale Homöostase wiederherzustellen. Auch in vitro konnte die positive Wirkung des Antikörpers gezeigt werden: In primären humanen Epithelzellen aus den Lu¥wegen, die mit Rhinoviren in¦ziert wurden, unterstützte AntiIL-33 ebenfalls die antivirale Immunität. Phipps' Forschungsteam hat nun die Hožnung, dass der Antikörper auch bei Asthmapatienten die antivirale Immunität und die epitheliale Homöostase wiederherstellt. Darin könnte das Potenzial liegen, das Epithel der Lu¥wege chronisch erkrankter Menschen in einen gesunden Zustand zurückzuversetzen. Der Klosterfrau Group Award 2018 ist mit 30.000 Euro dotiert. Der Preis zeichnet Wissenscha¥ler aus, die durch ihre Forschungsergebnisse einen wichtigen Beitrag zur Grundlagenforschung, Diagnostik und Ÿerapie von kindlichem Asthma bronchiale leisten. red - n e i W , r e n it n o B il e n a D © Am 23. Februar 2018 wurde Prof. Simon Phipps auf der 40. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie in Wien mit dem Klosterfrau Group Award 2018 ausgezeichnet. Juryvorsitzende Prof. Dr. Gesine Hansen überreicht den Preis. ADF/ECARF Award 2018 für Allergieforschung (ECARF) gesti¥et und jährlich gemeinsam mit der Arbeitsgemeinscha¥ Dermatologische Forschung (ADF) verliehen. Die Auszeichnung soll zu weiteren Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Allergologie motivieren. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. red


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15007-018-1593-z.pdf

red. ADF/ECARF Award 2018, Allergo Journal, 2018, 66-66, DOI: 10.1007/s15007-018-1593-z