Anträge und Vorträge

Der Freie Zahnarzt, Jun 2018

Landesversammlung Rheinland-Pfalz 2018 Die Grußworte zur diesjährigen Landesversammlung des FVDZ-Landesverbandes Rheinland-Pfalz am 28. April in Mainz spiegelten deutlich die brennenden Themenbereiche zahnärztlicher Standespolitik wider.

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs12614-018-7382-y.pdf

Anträge und Vorträge

Vorträge AUTORIN: DR. ULRIKE STERN 0 0 Festvortrag mit dem Titel „Madagaskar - Zucker, Zähne und Lemuren“ von SR Dr. Michael Rumpf - Anträge und Die berufspolitischen Kurz-Statements von Bertram Steiner, Mitglied des Bundesvorstandes, Dr. Wilfried Woop, Präsident der Landeszahnärztekammer (LZK) Rheinland-Pfalz und Marcus Koller, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) RheinlandPfalz zielten alle in dieselbe Richtung: Nicht nur die Gefahr der Entstehung von kommerziell geführten Großstrukturen im zahnärztlichen Bereich, auch der weitere Werteverfall der freiberuŒichen Elemente und Rahmenbedingungen und der stetig steigende EinŒuss der Politik der Europäischen Union, insbesondere die Einführung der Datenschutzgrundverordnung zum 25. Mai 2018, lassen dem zahnärztlichen Berufsstand kaum Lu• zum Durchatmen. Auch neue Berufsausübungsformen und damit die Hilfestellung in allen Phasen des zahnärztlichen Berufslebens waren ein viel diskutiertes —ema ebenso wie der Dauerbrenner Fachkrä•emangel. Das Faktum der immer fehlenden Verträge für die durch die Vertreterversammlung der KZV Rheinland-Pfalz im November 2016 gewählten Vorstandsmitglieder stellt nach einhelliger Meinung der anwesenden Kolleginnen und Kollegen eine noch nie dagewesene und unfassbare Dimension der Entrechtung der zahnärztlichen Selbstverwaltung durch ein Ministerium dar. Die Landesversammlung hat hier neben Anträgen zur GOZ, zum Budget- und Bürokratieabbau und zur Telematikinfrastrukur auch einen unterstützenden Antrag für unseren KZVVorstand zur Herstellung und Respektierung der zahnärztlichen Selbstverwaltung einstimmig beschlossen. In seinem Festvortrag mit dem Titel „Madagaskar-Zucker, Zähne und Lemuren“ schilderte der Ehrenpräsident der LZKRheinland-Pfalz, Sanitätsrat Dr. Michael Rumpf, höchst interessant seine zweieinhalbwöchige zahnärztliche ehrenamtliche Tätigkeit im Februar diesen Jahres in Madagaskar. Im Rahmen der Organisation Planet Action, Helfende Hände e. V., gegründet 2015 von sehr motivierten Zahnmedizinstudenten und Zahnärztinnen und Zahnärzten, werden in völlig unterversorgten Gebieten dieser Welt, etwa in Teilen von Afrika, auf Sansibar und Madagaskar, ehrenamtliche zahnmedizinische Grundversorgungen durchgeführt. (Der DFZ berichtete bereits über diese Organisation im He• 11/17.) Besonders begeistert hat die Landesversammlung nicht nur der engagierte Vortrag des Kollegen Rumpf über physische und organisatorische Herausforderungen der dortigen zahnärztlichen Versorgung. In Vertretung der ersten Vorsitzenden von Planet Action referierte die junge zahnärztliche Kollegin Verena Clausen in Anwesenheit weiterer junger Planet-Action-Mitstreiterinnen und Mitstreiter in hervorragender Weise über die Organisation und das gesamte zahnärztliche Hilfsspektrum. Hier konnte man nur sagen, Hut ab vor so viel Courage. Einige Kollegen stellten tre§end fest: Wir hätten zur Studentenzeit und als junge Assistenteninnen und Assistenten wahrscheinlich nicht den Mut gehabt, auf eigene Kosten zahnärztliche Hilfe zu leisten. Der Freie Verband hat diesen jungen Kolleginnen und Kollegen eine Plattform gegeben, um dieses wichtige Projekt vor einer Landesversammlung vertiefend vorzustellen. Hierfür haben wir zahlreichen Dank aus dem Planet-Action-Kreis entgegennehmen dürfen. Zu guter Letzt wurde der gesamte Landesvorstand durch eindeutige Wahl in seinem Amt bestätigt.


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs12614-018-7382-y.pdf

Ulrike Stern. Anträge und Vorträge, Der Freie Zahnarzt, 2018, 38-38, DOI: 10.1007/s12614-018-7382-y