Advanced search    

Search: authors:"Dr. Barbara Kreutzkamp"

60 papers found.
Use AND, OR, NOT, +word, -word, "long phrase", (parentheses) to fine-tune your search.

BCG-Impfung wohl doch nicht atopieprotektiv

BCG-induzierten Herabsetzung der Hautreaktivität gegen Allergene beruhen, was aber nicht unbedingt mit einem erniedrigten spezischen IgE einhergeht. Dr. Barbara Kreutzkamp Thøstesen LM et al. Neonatal ... möglicherweise als Prädiktor für das Ansprechen von Allergiepatienten auf eine spezische Immuntherapie. Welche Rolle FetA im allergischen Geschehen spielt, ist derzeit aller dings nicht klar. Dr. Barbara

Atopische Dermatitis: ARNE-Schulungsprogramm unterstützt speziell Erwachsene

Patienten mit einer mäßigen bis schweren AD unterstützt die Patienten bei der Krankheits- und Symptombewältigung und verbessert die krankheitsbezogene Lebensqualität. Dr. Barbara Kreutzkamp Heratizadeh A et ... . Dr. Barbara Kreutzkamp

Retard-Tramadol für die medikamentengestützte Opiatentgiftung

wie Buprenorphin und besser als Clonidin. Durch das geringere Missbrauchspotenzial ist Tramadol damit möglicherweise eine gute Alternative zu Buprenorphin in diesem Setting. Dr. Barbara Kreutzkamp

Postoperative Opioidverordnung: Rund 14 Tage sind optimal

. Vermutlich lassen sich diese Ergebnisse auch auf nichtonkologische Patienten übertragen, Studien hierzu sind geplant. Dr. Barbara Kreutzkamp Hui D et al. E…ect of lorazepam with haloperidol vs haloperidol

Birkenpollen-SIT bei Sojaallergie

Patientenrekrutierungsrate allerdings nicht zu. Dr. Barbara Kreutzkamp

Multidisziplinäre Palliativversorgung: Metaanalyse ergibt positive Effekte

mit einer größeren Wahrscheinlichkeit die Dosis im Vergleich zu Ärzten ohne diese Kontrollmaßnahmen. Dr. Barbara Kreutzkamp Liebschutz JM et al. Improving adherence to long-term opioid therapy ... Versorgungslücken (unmet needs) angeboten werden. Dr. Barbara Kreutzkamp Gaertner J et al. EŒect of specialist palliative care services on quality of life in adults with advanced incurable illness in hospital

Cannabinoide als Opioid-Koanalgetika bringen bei Krebsschmerzen nicht viel

ausreichend behandelbaren Krebsschmerzen erzielen. Warum US-amerikanische Patienten unter 65 hier eine Ausnahme darstellten, wird noch geklärt. Dr. Barbara Kreutzkamp Fallon MT et al. Sativex oromucosal spray

Multikomponenten-Intervention bremst ungezügelte Opioidverordnung

mit einer größeren Wahrscheinlichkeit die Dosis im Vergleich zu Ärzten ohne diese Kontrollmaßnahmen. Dr. Barbara Kreutzkamp Liebschutz JM et al. Improving adherence to long-term opioid therapy ... Versorgungslücken (unmet needs) angeboten werden. Dr. Barbara Kreutzkamp Gaertner J et al. EŒect of specialist palliative care services on quality of life in adults with advanced incurable illness in hospital

Notfallambulanz: Ketamin zusätzlich zu Morphin steigert die Effektivität

bis starke Akutschmerzen bei Notfallambulanzpatienten besser als Morphin alleine. Der EŽekt ist bereits nach 15 Minuten signiškant. Dr. Barbara Kreutzkamp minimale Schmerzreduktion, die mittlere

Bienengift-SIT: individualisierte Präparateauswahl

wichtigen Allergenen wie Api m 3 und Api m 10. Dr. Barbara Kreutzkamp

Provokationsstudien sollen einheitlicher werden

Allergenexpositionskammerstudien könnte deren Potenzial in der Erforschung allergischer Atemwegserkrankungen und der Etablierung neuer Œerapien noch besser genutzt werden. Dr. Barbara Kreutzkamp Pfaar O et al. Allergen exposure

Schlechte Urtikariaversorgung in Deutschland

ärztlichen Hilfeleistungen hoch. Dr. Barbara Kreutzkamp Maurer M et al. H1-antihistamine-refractory chronic spontaneous urticaria: it’s worse than we thought – ˆrst results of the multicenter real-life AWARE ... . Fazit: Im Rahmen einer Erdnuss-OIT erlaubt die initial begleitende Applikation des IgE-Antikörpers Omalizumab eine rasche Dosiseskalation. Dr. Barbara Kreutzkamp MacGinnitie AJ et al. Omalizumab

Erdnuss-OIT: Rasch eskalieren unter Omalizumab

ärztlichen Hilfeleistungen hoch. Dr. Barbara Kreutzkamp Maurer M et al. H1-antihistamine-refractory chronic spontaneous urticaria: it’s worse than we thought – ˆrst results of the multicenter real-life AWARE ... . Fazit: Im Rahmen einer Erdnuss-OIT erlaubt die initial begleitende Applikation des IgE-Antikörpers Omalizumab eine rasche Dosiseskalation. Dr. Barbara Kreutzkamp MacGinnitie AJ et al. Omalizumab

Schweres atopisches Ekzem: IL-31-Rezeptor-Antikörper nimmt den Juckreiz

.-Gabe des IL-31-Inhibitors Nemolizumab Juckreiz und Ekzemschwere signi kant im Vergleich zu Placebo. Schwerwiegende Nebenwirkungen traten nicht auf. Dr. Barbara Kreutzkamp Risiko, dass eine bis dahin

Allergische Rhinitis: Kognitive Funktionen sind beeinträchtigt

. Möglicherweise beruht die Leistungsverschlechterung zumindest bei einigen kognitiven Domänen auf zytokininduzierten ZNS-E ekten. Dr. Barbara Kreutzkamp Trikojat K et al. Memory and multitasking performance during

Postoperative Schmerzen nach Herz-OP: Nach einem Jahr ist das Schlimmste überstanden

noch CPSP angaben, war die Symptomatik nach fünf Jahren verschwunden. Risikofaktor für ein CPSP-Syndrom ist unter anderem eine positive präoperative Schmerzanamnese. Dr. Barbara Kreutzkamp Gjeilo KH et

Analgetika-induzierter Kopfschmerz morphometrisch sichtbar gemacht

Plastizität und verschlechterter supratentorialen Schmerzmodulation in ursächlicher Verbindung. Dr. Barbara Kreutzkamp Riederer F et al. Cortical alterations in medication-overuse headache. Headache 2017; 57 ... -›erapie gegebenenfalls angepasst werden sollte. Ob sich CFS und CWP möglicherweise ausgehend von Angststörungen oder Depressionen entwickeln, sollte in weiteren Studien geklärt werden. Dr. Barbara