Advanced search    

Search: authors:"bs"

90 papers found.
Use AND, OR, NOT, +word, -word, "long phrase", (parentheses) to fine-tune your search.

Hormontherapie kann depressiven Verstimmungen vorbeugen

nachzuweisen. ■ bs ■ Gordon JL et al. JAMA Psychiatry 2018, online 10. Januar 2018 Depression verschlechtert Prognose Eine Depression ist bei Patienten, die sich einer Aortenklappenintervention unterziehen

Risiko für periphere Neuropathie steigt mit dem HbA1c

Testergebnisse korrelierten mit symptomatischer Schwäche und schlechteren elektrophysiologischen Parametern. ■ bs ■ Abraham A et al. PLoS One 2017; 12(3): e0171597 Bei Gesunden und bei Diabetikern Ein hoher ... weniger stark vermindert. Dies wird als Hinweis gesehen, dass die Hyperglykämie eher eine axonale Degeneration als eine Demyelinisierung verursacht. ■ bs

Zwei Tests erfassen die meisten Polyneuropathien

Testergebnisse korrelierten mit symptomatischer Schwäche und schlechteren elektrophysiologischen Parametern. ■ bs ■ Abraham A et al. PLoS One 2017; 12(3): e0171597 Bei Gesunden und bei Diabetikern Ein hoher ... weniger stark vermindert. Dies wird als Hinweis gesehen, dass die Hyperglykämie eher eine axonale Degeneration als eine Demyelinisierung verursacht. ■ bs

Nichts als heiße Luft?

belegt. Aber wenn Sie damit gute Erfahrungen gemacht haben, spricht nichts gegen ihre Anwendung.“ bs zur sofortigen ™erapie ausgestellt worden, 13% hatten ein Rezept bekommen, das sie nur dann einlösen

Krebskranke Kinder gegen Pneumokokken impfen!

Patienten mit Immunsuppression eine sequenzielle Impfung gegen Pneumokokken: zuerst mit PCV13 und 6–12 Monate später mit dem 23-valenten Polysaccharidimpfsto¤ (PPSV23). ■ bs Irrige Vorstellungen über die ... Vorfeld besser auszutesten. ■ bs

Adipositas schmälert Impfschutz

Übergewicht durch eine Stimulation mit den In¥uenzaimpfstämmen in geringerem Maß aktiviert werden. ■ bs

Verstärken Impfkampagnen die Impfskepsis?

Patienten mit Immunsuppression eine sequenzielle Impfung gegen Pneumokokken: zuerst mit PCV13 und 6–12 Monate später mit dem 23-valenten Polysaccharidimpfsto¤ (PPSV23). ■ bs Irrige Vorstellungen über die ... Vorfeld besser auszutesten. ■ bs

Ist Stress ein Grund für Pickel nach dem Teenageralter?

widerspiegeln“, so die Autoren. Dennoch empfehlen sie, beim Management von Frauen mit Acne tarda „Lebensstilfaktoren angemessen zu berücksichtigen“. (bs)

Schützt Schokolade vor Vorhofflimmern?

und thrombozytenhemmende Eigenscha£en haben. ■ bs ■ Mostofsky E et al. Chocolate intake and risk of clinically apparent atrial brillation: the Danish Diet, Cancer, and Health Study. Heart, online rst

Kommt die Monatsspritze?

Depotformulierungen des Integraseinhibitors Cabotegravir und des nichtnukleosidischen Reverse-Transkriptase-Inhibitors Rilpivirin. Die vierwöchentliche Applikation wird derzeit in einer Phase3-Studie getestet. ■ bs

Diabetesrisiko der Deutschen ist gesunken

Risikokonstellation praktisch nur bei Menschen mit hohem Bildungsgrad (Risikoreduktion von 1,3% auf 0,8%). Bei geringer Bildung blieb das Erkrankungsrisiko dagegen auf einem konstant hohen Niveau (2,7% und 2,5%). ■ bs

Langstreckenflug zur Venenthrombose?

, wenn Risikofaktoren wie hohes Alter, frühere VTE, aktive Krebserkrankung oder starkes Übergewicht vorliegen. ■ bs Tropenmediziner haben untersucht, wie und mit welchem Ausgang Patienten mit komplizierter

Schwere Verläufe in Europa selten tödlich

, wenn Risikofaktoren wie hohes Alter, frühere VTE, aktive Krebserkrankung oder starkes Übergewicht vorliegen. ■ bs Tropenmediziner haben untersucht, wie und mit welchem Ausgang Patienten mit komplizierter

Geistige Fähigkeiten nehmen nicht ab

aber mehrheitlich herzgesunde Menschen beteiligt waren. Die vorliegende Analyse zeigt, dass diese Korrela tion auch für Hochrisikopatienten unter Statinbehandlung gültig ist. ■ bs ■ Bangalore S et al. Am ... Reaktionszeit nicht schlechter ab als Patienten unter alleiniger Statintherapie [4]. ■ bs

LDL-Schwankungen sind schlechtes Vorzeichen

aber mehrheitlich herzgesunde Menschen beteiligt waren. Die vorliegende Analyse zeigt, dass diese Korrela tion auch für Hochrisikopatienten unter Statinbehandlung gültig ist. ■ bs ■ Bangalore S et al. Am ... Reaktionszeit nicht schlechter ab als Patienten unter alleiniger Statintherapie [4]. ■ bs

Riskanter Rohmilch-Genuss

ist demnach bei Rohmilchkonsumenten 840mal so hoch wie bei Konsumenten von erhitzter Milch, das Risiko für Kran kenhausaufnahmen ist um den Faktor 45 erhöht. ■ bs _ 14 Probanden erhielten eine Diät, bei

Das macht Appetit auf Gemüse

Vergleich zur neutralen und der restriktiven Benennung um 23% und 33% größer. ■ bs ■ Turnwald BP et al. JAMA Intern Med 2017, online 12. Juni Patient unter Antikoagulation So stoppen Sie Nasenbluten k itc o S

Nephropathie bis Bluthochdruck: Bei Kindern mit Diabetes auf frühe Folgeschäden achten!

, Advanced Glycation End Products, NOSynthesehemmern oder diätetischen Faktoren zu der höheren Komplikationsrate beitragen könnten. (bs)