Helgoland Marine Research

https://hmr.biomedcentral.com

List of Papers (Total 2,290)

Ein Analogrechenverfahren zur Analyse biologischer Anpassungsvorgänge mit der Methode der Thermodynamik irreversibler Prozesse

By means of theoretical considerations concerning functional biological adaptations, attempts have been made (1) to explain these adaptations on the basis of transitional flux equilibria of cellular metabolic energy processes, (2) to obtain a comprehensive description using transport equations of irreversible thermodynamics, and (3) to analyse the adaptations on the basis of...

Stoffwechsel während der Embryonalund Jugendentwicklung der Lungenschnecken

1. Bei Embryonen vonLymnaea stagnalis wurden Sauerstoffverbrauch, Trockengewicht und Aktivität derβ-Galaktosidase gemessen, und zwar während der Furchung und Keimblätterbildung (a), bei den Larven (b) und bei älteren Embryonen nach Beginn der Herztätigkeit (c). 2. Jede dieser Meßgrößen zeigte während der Entwicklungsabschnitteb undc einen zweiphasigen exponentiellen Anstieg...

The role of blood pigments in the delivery of oxygen to tissues

1. The detailed manner in which the blood respiratory pigments of many invertebrates function is not well understood. 2. The hemocyanins of the cephalopods studied appear to function in gas transport much like the hemoglobins of the vertebrates although these hemocyanins possess a much larger Bohr effect. 3. The properties of the hemocyanins of the crustacea are fairly uniform...

Pharmakologische Beeinflussung des respiratorischen Stoffwechsels unter verschiedenen thermischen Bedingungen

The only possible way to evaluate exactly pharmacological effects on the respiratory metabolism is to compare the results with the minimal rate, i. e., basal metabolic rate, in a thermo-indifferent environment. The initial values are not sufficient and may lead to wrong inferences. Experiments in a thermo-indifferent environment were carried out on dogs (24° C) and mice (30° C...

Stoffwechsel und Bewegung

The physiology of movement and of metabolism involves concepts such as energetics, energy consumption and energy balance. Investigations on the mechanics of the swimming of water beetles, protozoans and fish, the jumping of grass-hoppers, or the flying of insects and humming birds present results and questions which indicate that satisfactory explanations require the application...

Die Wirkung von Sulfhydrilkörpern auf die Histaminase des Mäusedarms

1. Strahlenschutzstoffe der Sulfhydrilreihe und einzelne biogene Amine, insbesondere das Histamin, werden auf die Möglichkeit des Zusammenhanges ihrer Wirkungsweise hin untersucht. 2. Es wird am Gewebe des Mäusedünndarms festgestellt, daß die freie SH-Gruppe eine Hemmung der verschiedenen Fermentkomplexe hervorruft, welche das in den Geweben freigesetzte Histamin oxydieren oder...

Hibernisation und Strahlenschutz

1. Werden Siebenschläfer im hibernisierten Zustand mit einer semiletalen Dosis von Röntgenstrahlen bestrahlt, so bleibt der Strahlenschaden mehrere Wochen latent, falls die Tiere während dieser Zeit im Winterschlaf verbleiben. Er wird erst nach dem Erwachen der Tiere manifest. Die Tiere sterben dann, als ob sie zum Zeitpunkt des Erwachens bestrahlt worden wären. 2. Die endgültige...

The role of the frontal ganglion in the control of protein metabolism inLocusta migratoria

KurzfassungAm dritten Nymphenstadium vonLocusta migratoria konntenClarke &Langley (1963a) zeigen, daß die Entfernung des Frontalganglions eine völlige Einstellung des Körperwachstums zur Folge hat. Elektrophorese des Blutes operierter Tiere läßt eine starke permanente Abnahme des Proteingehaltes erkennen. Gleichzeitig kommt es zu einer allgemeinen Verringerung des RNS-Gehaltes...

Einige energetische Probleme während des menschlichen Wachstums

1. Entscheidend für eine Betrachtung der Energetik ist die Wahl einer zweckmäßigen somatischen Bezugsgröße. Die Zellmasse scheint besonders geeignet. Ihre Berechnung aus dem Körpergewicht auf der Basis von Thiosulfat-Raumbestimmungen an Frühgeborenen, Säuglingen und Kindern wird hergeleitet. 2. Der globale Stoffwechsel wird am besten durch den Gesamtenergieumsatz repräsentiert...

Reaktionen metabolisierender Systeme auf experimentelle Beeinflussung, Reiz und Schädigung

1. Die Grundlagen einer quantitativen Biologie werden an Hand der Reaktionen stoffwechselnder Systeme auf experimentelle Beeinflussung, Reiz und Schädigung erörtert. In die Darstellung geht mit Notwendigkeit die Berücksichtigung des Systems (vor den Einzelreaktionen) ein. 2. Zu den Begriffen Wirkungsmechanismus und spezifische Wirkung wird einleitend Stellung genommen. 3. Die...

Metabolic changes in some acclimation phenomena

1. Acclimation to constant cold also causes in mice a decrease in the intensity of muscle shivering in cold and an increase in the metabolic rate of the animal and in the succinic dehydrogenase complex activity in the liver and skeletal muscles. 2. The succinic dehydrogenase complex activity in the liver depends on the acclimation temperature at least over a range from 5° to 32...

The effect of adaptation temperature on the properties of nerve muscle preparations and on the performance of the frograna temporaria L

1. Comparisons were made between the characteristics of nerve muscle preparations measured at 20° C from 22° and 10° C adapted frogs. In the maximum single isometric twitches no significant difference was found in latent period, contraction time, or relaxation time between the two groups. There was a barely significant difference (P = 0.05) in tension developed/gram muscle but it...

Zeitverlauf der Änderungen an energiereichen Phosphorverbindungen im Meerschweinchenherzen nach Asphyxie und Wiederbeatmung

1. Nach verschieden langer Dauer von Asphyxie und anschließender Wiederbeatmung wurde im Meerschweinchenherzen ATP, ADP, AMP, Kreatinphosphat und anorganisches Phosphat bestimmt. 2. Bereits 1 Minute nach Asphyxie kam es zu einem deutlichen Abfall von Kreatinphosphat und Anstieg von anorganischem Phosphat; 5 Minuten nach Asphyxie war Kreatinphosphat nicht mehr nachweisbar. 3. ATP...

The effects of varying oxygen tensions on organ cultures

1. Human embryonic organ slices survived better in organ culture when the oxygen tension was relatively low. Necrosis, presumably due to oxygen poisoning was seen at an oxygen pressure of 2.0 atmospheres. 2. Slices of organs from adult laboratory animals varied in their reponse to high oxygen pressuresin vitro. 3. In some organs, e. g. liver and kidney, considerably thicker...

Der Einfluß der Umgebungstemperatur auf Motilität, Körpertemperatur und Sauerstoffverbrauch von normalen und Pervitin-behandelten Mäusen

Es wurde untersucht, wie sich Motilität, O2-Verbrauch und Körpertemperatur von normalen und Pervitin- (Methamphetamin-)behandelten Mäusen verändern, wenn diese einzeln verschiedenen Umgebungstemperaturen (15° bis 35° C) ausgesetzt werden. A. Unbehandelte Mäuse: 1. Die mittlere Bewegungshäufigkeit ist in 25° C am kleinsten.  2. Zwischen Bewegungshäufigkeit und Körpertemperatur...

Der Phosphatstoffwechsel des Facettenauges im Dunkeln und im Licht

The phosphate metabolism of the compound eye of the blow-fly (males of wild-type and mutantchalky [Langer 1962b] ofCalliphora erythrocephalaMeigen) was investigated in connection with its function as a sensory organ. Microchemical analyses were made to determine changes in the amounts of phosphorus compounds. After having kept flies in darkness or under illumination with...

Untersuchungen zur Frage der Temperaturadaptation an einem chemischen Zellmodell

1. Der Sauerstoffverbrauch einer chemischen Modellzelle zeigt bei schnellen Temperaturänderungen das gleiche überschießende Verhalten, wie es in zahlreichen biologischen Versuchen beobachtet wurde. 2. Auf Grund kinetischer Betrachtungen kann dieses dadurch erklärt werden, daß der Partialdruck der geschwindigkeitsbestimmenden Komponente in der Wärme relativ stärker als in der K...

DieUlothrix-Arten von Helgoland. I

This is the first taxonomic account onUlothrix-species from Helgoland based on culture and rearing experiments. Morphological properties alone have proved insufficient for a proper species characterization. Any diagnosis should take into consideration functional aspects as well. Of special importance are developmental features and life cycle stages. Two new species are being...

ÜberMonostroma bullosum (Roth) Thuret undM. oxyspermum (Kütz.) Doty

The genusMonostroma Thuret is characterized by a heteromorphous life-cycle and special developmental features of its type-speciesMonostroma bullosum. M. oxyspermum differs from these characteristics and must be excluded from this genus. Its definite taxonomic position depends on further information to be obtained on the development of related species.

Kohlenhydrate, freie Aminosäuren und Proteinzusammensetzung einiger mariner Diatomeen und der limnischen DiatomeeMelosira varians

1. In einem Gemisch mariner Diatomeenarten (vor allemCoscinodiscus concinnus, C. grani undBiddulphia sinensis) konnten 6 Zucker identifiziert werden, und zwar 3 Hexosen: Galactose, Glucose und Mannose, und 3 Pentosen: Arabinose, Xylose und Ribose. Bei den limnischenMelosira varians hingegen fanden sich nur Glucose und Xylose. 2. Hinsichtlich der Aminosäuren konnten zwischen den...

Entwicklung, Bau und Bedeutung der Eihüllen des Steinpickers (Agonus cataphractus L.)

1. Die Weibchen vonAgonus cataphractus L. legen meist im März ihre Eier zwischen den Rhizoiden vonLaminaria ab. Die Entwicklung bis zum Schlüpfen der Larve dauert etwa ein Jahr. 2. Die einzelnen Eier sind von einer festen Hülle umgeben, die von der Oozyte gebildet wird. 3. In den zur nächsten Laichperiode heranreifenden Oozyten wird bis zum November zunächst eine innere...

Vertical distribution ofSphaeroma terebrans (isopoda) on submerged stationary structures

1.Sphaeroma terebrans andMartesia striata occur on jetty piles in the Conchin harbor (76° 14′ E and 9° 57′ N). 2. On a given jetty pile or log, however, both species live at different depths. There is practically no overlap in their vertical distribution. 3. A total of twelve logs were examined. On seven of these logsSphaeroma holes occured down to a depth of 45 cm below high...