Allergo Journal

http://link.springer.com/journal/15007

List of Papers (Total 2,658)

Ein Vorbild in der Allergologie

Am 26. April 2019 feierte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) seinen 60. Geburtstag. Dies stellt eine gute Gelegenheit dar, seine besonderen klinischen, wissenschaftlichen und menschlichen Qualitäten zu würdigen.

Phase-III-Studie mit Baumpollen-SLIT erfolgreich abgeschlossen

Die sublinguale Immuntherapie mit einer neu entwickelten 12-SQ-Bet-Sublingualtablette reduziert bei Patienten mit allergischer Baumpollen-Rhinitis sowohl die Symptome als auch den Akutmedikamentenverbrauch signifikant und klinisch relevant. Das zeigt eine große Phase-III-Studie.

Langzeiteffekte der Birkenpollen-AIT dokumentiert

Die Analyse von Verordnungsdaten symptomatisch wirksamer Medikamente nach einer Allergen-Immuntherapie gibt Hinweise auf die Langzeitwirksamkeit dieser Behandlungsform unter Real-life-Bedingungen. Untersucht wurden die Daten von je zehn Präparaten für die subkutane und die sublinguale Immuntherapie über einen Zeitrausm von sechs Jahren.

Keim- und Allergenprofil in Wohnungen: Einflussfaktoren für Atopieentwicklung?

Das mikrobiologische und allergologische Profil einer Wohnung beeinflusst wahrscheinlich Immunstatus und Atopieentwicklung. Bisherige Studien dazu sind allerdings widersprüchlich. Eine neue Untersuchung steuert Daten aus dem tropischen asiatischen Raum bei.

Was Restaurantmitarbeiter über Lebensmittelallergien wissen

Damit für Allergiker ein Restaurantbesuch nicht zum Risiko wird, braucht es neben der zuverlässigen Deklarierung allergener Lebensmittel auf der Speisekarte gut informierte Mitarbeiter. Doch in diesem Punkt scheint es Verbesserungsbedarf zu geben, wie eine Untersuchung aus Frankreich ergab.

Schweres Gewitterasthma: Das sind die Risikofaktoren

Die Gewitterasthma-Epidemie von Melbourne 2016 bot eine gute Gelegenheit, das relativ seltene Phänomen besser zu untersuchen. Eine Fragestellung: Wer hat ein besonders hohes Risiko für schwere, krankenhauspflichtige Verläufe? Eine Telefonbefragung gibt Antworten.

Hochdosis-Pricktest bei Insektengiftallergie

Ein Team aus Marburg hat untersucht, ob ein Pricktest mit deutlich erhöhter Insektengiftkonzentration in der Lage ist, den aufwendigen und oft schmerzhaften Intradermaltest als ergänzendes Diagnostik-Tool zu ersetzen.

Hornissengiftallergie jetzt ganz spezifisch behandeln

Hornissengiftallergiker wurden bisher meist mit einer Wespengift-Immuntherapie hyposensibilisiert. Mittlerweile steht aber auch ein Hornissengiftextrakt für die SIT zur Verfügung. Eine Beobachtungsstudie überprüfte Wirksamkeit und Sicherheit.

Baumpollen-AIT: Wirksamkeit auch durch Real-Life-Langzeitdaten dokumentiert

Studien zur Wirksamkeit der allergenspezifischen Immuntherapie (AIT) unter Alltagsbedingungen sind bisher rar. Eine Real-Life-Langzeitstudie mit Verordnungsdaten von symptomatischen Antiallergika als Datenbasis liefert Anhaltspunkte zur Effektivität einer Baumpollen-AIT.

Neue EAACI-Definition der Pollensaison klinisch relevant

2017 hat die European Academy of Allergy and Clinical Immunology die Definition für die Birken- und Gräserpollenflugsaison neu festgelegt. Eine Studie überprüfte die Korrelation der Definition anhand von Pollenzählungen mit der klinischen Symptomatik.

Orale Erdnuss-Immuntherapie wirksam bei Kindern und Jugendlichen

Bislang gibt es keine zugelassene Behandlung für eine Erdnussallergie. Ein internationales Forscherteam hat in einer Phase-III-Studie untersucht, wie gut sich ein neues Biologikum für eine orale Immuntherapie bei Erdnussallergie eignet.

Atopische Dermatitis: Anti-IL-31-Antikörper lindert Juckreiz und Krankheitsschwere auch langfristig

Patienten mit mäßiger bis schwerer, lokaltherapeutisch schlecht kontrollierbarer atopischer Dermatitis profitieren von einer Therapie mit dem Anti-IL-31-Rezeptor-Antikörper Nemolizumab, so das Ergebnis einer placebokontrollierten Studie. Nun liegen Langzeitergebnisse vor.

Junioren-Quartett auf dem DAK

Auf dem diesjährigen 13. Deutschen Allergiekongress (DAK) in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden haben sich die Junior Members der DGAKI gleich mit vier Veranstaltungen am Programm beteiligt: mit einem Junior-Member-Symposium, einem Joint-Symposium in Zusammenarbeit mit den Junioren des AeDA sowie der GPA, einer speziell für die Junioren der DGAKI ausgerichteten ePoster...