Atypisches Ansprechen beim NSCLC richtig interpretieren

Im Fokus Onkologie, Jul 2018

Bei einem Teil der Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) kommt es unter Immuncheckpointinhibitoren zu einem atypischen Ansprechen. Für diese Patienten sind die klassischen Beurteilungskriterien nicht immer geeignet.

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15015-018-4093-9.pdf

Atypisches Ansprechen beim NSCLC richtig interpretieren

Atypisches Ansprechen beim NSCLC richtig interpretieren Analyse von 160 Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC untersucht. Alle Patienten waren nach Versagen der Erstlinienchemotherapie mit einem PD-1(?programmed death 1)- oder PDL1(?programmed cell death ligand 1)-Inhibitor behandelt worden. Am h?u?gsten waren dies Nivolumab und Prembrolizumab, gefolgt von Atezolizumab und Durvalumab. Ein atypisches Ansprechen wurde bei 20 Patienten (13 %) beobachtet: 8 Patienten (5%) hatten eine Pseudoprogression, d. h. einen initialen Anstieg der Tumorlast oder neue L?sionen, und 12 Patienten (8 %) ein dissoziiertes Ansprechen. Bei 13 dieser 20 Patienten zeigte sich ein klinischer Nutzen der erapie. Patienten mit Pseudoprogressionen oder dissoziiertem Ansprechen hatten ein signi?kant um im Median 3,7 Monate l?ngeres Gesamt?berleben als Patienten mit echter Progression (9,8 vs. 6,1 Monate) (Abb. 1). Das mediane Gesamt?berleben der Gesamtpopulation betrug 11,3 Monate. Gem?? den RECIST(Response Evaluation Criteria in Solid Tumour)-Kriterien Version 1.1 erreichten insgesamt 37 Patienten (23 %) ein objektives Ansprechen oder eine stabile Erkrankung und bei 123 Patienten (77 %) kam es zur Progression. 80 Patienten mit Progression wurden auch mit den immunbezogenen RECIST-Kriterien (irRECIST) und den neuen iRECIST-Kriterien beurteilt. Dabei ergaben sich f?r 15 Patienten unterschiedliche Beurteilungen, aber nur in 3 F?llen (3,8%) h?tte dies zu unterschiedlichen erapieentscheidungen gef?hrt. - Nivolumab wurde im Allgemeinen gut vertragen, und es wurden keine neuen Sicherheitssignale identi?ziert. erapiebedingte hepatische unerw?nschte Ereignisse (vor allem Leberwerterh?hungen in den Graden 1?2) waren bei Patienten mit Nivolumab- erapie und Lebermetastasen mit 10 % etwas h?u?ger als in der Gesamtpopulation (6 %). Fazit: Diese Langzeitdaten der PhaseIII-Studien CheckMate 017 and 057 zeigen, dass der PD1-Antik?rper Nivolumab bei Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC auch nach ?ber 3 Jahren einen klinischen Nutzen hinsichtlich des Gesamt?berlebens hat. Patienten mit Lebermetastasen pro?tierten von dem Immuncheckpointinhibitor in vergleichbarem Ma?. Judith Neumaier Vokes EE et al. Nivolumab versus docetaxel in previously treated advanced non-small-cell lung cancer (CheckMate 017 and CheckMate 057): 3-year update and outcomes in patients with liver metastases. Ann Oncol. 2018;29(4):959-65. S3-Leitlinie in K?rze und online Eine kurze Zusammenfassung der S3-Leitlinie Lungenkarzinom inklusive einer Einsch?tzung von Prof. Frank?Griesinger lesen Sie auf S. 53. Link?zur vollst?ndigen Leitlinie: http://www. awmf.org/uploads/tx_ szleitlinien/020007OL_l_S3_Lungenkarzinom_2018-03.pdf Bei einem Teil der Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) kommt es unter Immuncheckpointinhibitoren zu einem atypischen Ansprechen. F?r diese Patienten sind die klassischen Beurteilungskriterien nicht immer geeignet. I wichtige Medikamente f?r die erammuncheckpointinhibitoren sind pie des metastasierten NSCLC. Aber die radiologische Untersuchung dieser Tumoren ist eine Herausforderung, weil auch atypische Ansprechmuster au reten k?nnen, die eine Fehlinterpretation und somit auch suboptimale erapieentscheidungen nach sich ziehen k?nnen. Deren Beurteilung wurde nun in einer monozentrischen retrospektiven Tazdait M et al. Patterns of responses in metastatic NSCLC during PD-1 or PDL-1 inhibitor therapy: Comparison of RECIST 1.1, irRECIST and iRECIST criteria. Eur J Cancer. 2018;88:38-47.


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15015-018-4093-9.pdf

Judith Neumaier. Atypisches Ansprechen beim NSCLC richtig interpretieren, Im Fokus Onkologie, 2018, 52-52, DOI: 10.1007/s15015-018-4093-9