Wie wohl das funkelnde Geldstück schmeckt?

MMW - Fortschritte der Medizin, Apr 2019

Springer Medizin

A PDF file should load here. If you do not see its contents the file may be temporarily unavailable at the journal website or you do not have a PDF plug-in installed and enabled in your browser.

Alternatively, you can download the file locally and open with any standalone PDF reader:

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15006-019-0421-z.pdf

Wie wohl das funkelnde Geldstück schmeckt?

MMW - Fortschritte der Medizin May 2019, Volume 161, Issue 8, pp 3–3 | Cite as Fremdkörper verschluckt Wie wohl das funkelnde Geldstück schmeckt? AuthorsAuthors and affiliations Springer Medizin AKTUELLE MEDIZIN DIE ERSTE SEITE First Online: 29 April 2019 14 Downloads Die Häufigkeit von Fremdkörperingestionen bei Kindern hat in den letzten zwei Jahrzehnten deutlich zugenommen: Zwischen 1995 und 2015 wurden in den USA insgesamt 759.074 Kinder unter sechs Jahren mit Verdacht auf Fremdkörperingestion in Notfalleinrichtungen vorgestellt. Die Zahl der verschluckten Gegenstände war von 22.206 im Jahr 2005 auf 42.928 im Jahr 2015 gestiegen. Dies bedeutet eine Steigerung um jährlich 4,4%. Betroffen waren mehrheitlich Jungen, die Gruppe der Einjährigen war am stärksten vertreten. 79,7% Patienten, die stationär behandelt werden mussten, hatten Münzen verschluckt. Bei Batterien, in erster Linie Knopfbatterien, war innerhalb von 20 Jahren eine besonders große Steigerung von 0,14% auf 8,4% zu verzeichnen. Open image in new window © Deepak Sethi / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell) Literatur Pediatrics 2019, e20181988; https://pediatrics.aappublications.org/content/early/2019/04/10/peds.2018-1988 Copyright information © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019 Authors and Affiliations Springer Medizin There are no affiliations available


This is a preview of a remote PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs15006-019-0421-z.pdf

Springer Medizin. Wie wohl das funkelnde Geldstück schmeckt?, MMW - Fortschritte der Medizin, 2019, 3-3, DOI: 10.1007/s15006-019-0421-z