Advanced search    

Search: authors:"Otto Kinne"

11 papers found.
Use AND, OR, NOT, +word, -word, "long phrase", (parentheses) to fine-tune your search.

Non-genetic adaptation to temperature and salinity

1. Our present information on non-genetic adaptation of intact aquatic organisms to temperature and salinity does not yet provide a sufficient platform for a detailed analysis. Only a few of the publications available deal with non-genetic adaptation exclusively; many are primarily devoted to other topics. The mechanisms of most types of adjustments appear to be rather complex...

Physiologische und ökologische Aspekte des Lebens in Ästuarien

1. Die physiologischen und ökologischen Eigenarten ästuariner Organismen werden erörtert, und zwar unter besonderer Berücksichtigung der diesen zu Gebote stehenden Kompensationsmöglichkeiten gegenüber unerwünschten Salinitäts- und Temperaturverhältnissen. Trotz ihrer unterschiedlichen Baupläne zeichnen sich typische Ästuarbewohner durch eine Reihe recht ähnlicher Reaktionsmuster...

Closing address

OTTO KINNE BiologischeAnstah HeIgoland Zentrale Hamburg Dear Colleagues Friends! - The First European Symposium on Marine Biology has come to an end. What remains to be done is to express my

Physiologische und ökologische Aspekte des Lebens in Ästuarien

1. Die physiologischen und ökologischen Eigenarten ästuariner Organismen werden erörtert, und zwar unter besonderer Berücksichtigung der diesen zu Gebote stehenden Kompensationsmöglichkeiten gegenüber unerwünschten Salinitäts- und Temperaturverhältnissen. Trotz ihrer unterschiedlichen Baupläne zeichnen sich typische Ästuarbewohner durch eine Reihe recht ähnlicher Reaktionsmuster...

Growth and reproduction as a function of temperature and salinity inClava multicornis (Cnidaria, Hydrozoa)

KurzfassungEinzelpolypen eines Klons vonC. multicornisForskål wurden schrittweise in 12 verschiedene Temperatur-Salzgehalts-Kombinationen überführt und — während sie zu neuen Kolonien heranwuchsen — das Längenwachstum ihrer Stolonen, die Geschwindigkeit ihrer asexuellen Vermehrung durch Knospung neuer Hydranthen sowie die Gonophorenausbildung (sexuelle Fortpflanzung) registriert...

Hydranth structure and digestion rate as a function of temperature and salinity inClava multicornis (Cnidaria, Hydrozoa)

1. Responses to 12 different combinations of constant levels of temperature and salinity were tested in the colonial athecate hydroidClava multicornis. Criteria measured were: (a) length and width of hydranth bodies, (b) number and length of tentacles and (c) rate of digestion. 2. Test colonies were obtained by allowing single hydranths — cut off from an individual “primary...